Lebenslauf KARL BETZ

KARL BETZ, Pianist, geboren 1947 in München. Mutter Hausfrau, Vater Unternehmer.

Wuchs ab dem 5.Lebensjahr in Pfaffenhofen/Ilm (Oberbayern) auf in der Bäckerei seiner Großeltern mütterlicherseits.

1966 Abitur am humanistischen Theresien-Gymnasium in München.
Danach zunächst Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität München.

Seit 1968/69, parallel zum Volkswirtschaftsstudium, Klavier-Studium an der Musikhochschule München.
Ab 1970 privates Gesangsstudium.
1971 Abbruch des Volkswirtschaftsstudiums.

Unmittelbar nach Beendigung der Meisterklasse an der Münchner Hochschule Schallplattenvertrag bei EMI

1975/76 Studienaufenthalt in Florenz. 1983 Studienaufenthalt in Paris an der Cité des arts.

Ab 1979 eine große Anzahl von Aufnahmen an vielen ausländischen und an allen deutschen Rundfunksendern. Schallplatten- und CD-Einspielungen.
1979 Beginn einer umfangreichen und weltweiten Konzerttätigkeit.

Karl Betz wurde, zunächst, vor allem als Liszt-Interpret bekannt. Er spielte gerne und häufig die Werke Liszts aus dessen Zeit ungebrochener Freude an Klang und Virtuosität, machte aber auch, als einer der Ersten, die genialen Spätwerke bekannt, in denen Liszt, fernab jeder äußerlichen Geste, die Musikentwicklung bis weit hinein in das 20.Jahrhundert geprägt und vorweggenommen hat.

In jüngerer Zeit fanden seine Schubert-Einspielungen große Resonanz.

2005 verfasste er einen Radio-Essay für den Bayerischen Rundfunk: „Franz Liszt, Zigeuner, Franziskaner, Prophet“ (gesendet 25.Mai 2006)

Seit vielen Jahren arbeitet er an einem Buch mit dem Titel „Was zusammenklingen soll und was nicht.“, ein Buch über professionelle Pedal-Technik und künstlerisches Klavierspiel (siehe Link)

Von 1980 bis 1986 unterrichtete er am Richard-Strauss-Konservatorium München, 1986 wurde er Professor an der Hochschule für Musik Freiburg.
Seit 1994 ist er ordentlicher Professor für Klavier an der Hochschule für Musik Würzburg.

Karl Betz ist verheiratet und hat zwei Söhne, einen Sohn aus erster Ehe (Valentino, geb. 1985) und einen Sohn aus zweiter Ehe (Carl Emilio, geb. 2003).

Karl Betz lebt mit seiner Familie in der Nähe von Pfaffenhofen/ Ilm.

  Curriculum Vitae KARL BETZ

KARL BETZ, pianista, nato a Monaco di Baviera nel 1947. Madre casalinga, padre imprenditore.

Dall’età di 5 anni cresce a Pfaffenhofen/Ilm (Baviera Superiore) presso i nonni materni, proprietari di una panetteria.

Nel 1966 Maturitá al Liceo Classico al Theresien-Gymnasium di Monaco.

In seguito inizia gli studi alla Facoltà di Economia dell’Università degli Studi di Monaco.

Dall’anno accademico 1968/69, studio del pianoforte alla Hochschule für Musik di München continuando contemporaneamente gli studi di Economia.

Nel 1971 interrompe gli studi alla Facoltà di Economia.

Subito dopo gli esami finali del Corso Superiore (“Meisterklasse”) alla Musikhochschule München contratto con la Casa Discografica EMI.

Nel 1975/76 soggiorno di studio a Firenze. Nel 1983 soggiorno di studio a Parigi alla Cité des arts
.
Dal 1979 numerose registrazioni presso molte emittenti radiofoniche straniere e tutte quelle tedesche. Incisioni su disco e su compact disk.

Nel 1979 inizio di un’attivitá concertistica a livello mondiale.

Karl Betz si è dapprima fatto un nome soprattutto per le sue interpretazioni di Liszt.
Ha suonato assiduamente le opere di Liszt che risalgono al periodo della intatta e ancora indiscussa gioia alla sonorità e virtuosismo, ma è stato anche uno dei primi a render note le geniali opere della maturità in cui Liszt, lungi da ogni gesto puramente esteriore, gettò semi fecondi per lo sviluppo musicale di gran parte del XX° secolo, anticipandone molti aspetti.

In tempi più recenti le sue incisioni di opere schubertiane hanno avuto notevole risonanza.

Nel 2005 ha redatto un saggio radiofonico per il Bayerischer Rundfunk: “Franz Liszt, zingaro, francescano, profeta” (andato in onda il 25 maggio 2006).

Da molti anni lavora ad un libro con il titolo: “Che cosa deve armonizzare e che cosa no?” un libro sulla tecnica professionale del pedale e del pianismo artistico (vedi link)

Nel 1986 professore alla Hochschule für Musik di Freiburg.
Dal 1994 è professore ordinario di pianoforte alla Hochschule für Musik di Würzburg.

Karl Betz è sposato ed ha due figli, uno di prime nozze (Valentino, nato 1985) ed uno di seconde nozze (Carl Emilio, nato 2003).

Karl Betz vive con la sua famiglia nelle vicinanze di Pfaffenhofen/Ilm.

 

ein Pianist, der mit den Fingern nachdenkt
Mozartfest Würzburg